Die Deutsche Grappling Liga ® wurde 2010 gegründet, um diesem Sport in Deutschland eine würdige Plattform zu geben. In den USA ist Grappling der am schnellsten wachsende Kampfsport überhaupt. So hat die Deutsche Grappling Liga am Ende des Jahres 2012 – also 3 Jahre nach ihrer Gründung – 25 Veranstaltungstage organisiert, in denen über 1000 Kämpfe stattgefunden haben. Dabei waren u.a.Städte wie Berlin, Hamburg, Mainz und Essen die Locations der einzelnen Kampftage. Alleine in der Saison 2012 hatten 20 Teams teilgenommen, um nach insgesamt 350 Kämpfen unter sich einen Champion zu ermitteln. Auch im europäischen Vergleich braucht sich die DGL ® nicht zu verstecken und gehört mit ihrer Struktur und Organisation zu einer der größten und fundamentalsten Ligen ihrer Art.


GRAPPLING
Grappling ist ein Sammelbegriff für alle Kampfsportarten die mit ringerischen Mittel arbeiten, darunter fallen: Ringen, Judo , Jiujitsu, Sambo und Luta Livre. Durch diese Wettkampfform wird allen diesen Kampfsportarten die Möglichkeit gegeben sich gegeneinander zu messen. Anders aber als bei Ringen oder Judo ist es das Ziel den Gegner durch Hebel oder Würgegriffe zu besiegen. Die Kampfzeit beträgt 5 Minuten.

Zum Seitenanfang